Pakistan – Christenverfolgung

Pakistan – Platz eins auf Liste der Christenverfolgung.

In keinem anderen Land wird so viel Gewalt gegen Christen registriert, berichtet der Weltverfolgungsindex von Open Doors (OD). Für den jährlich erscheinenden Index recherchiert OD weltweit das Ausmaß antichristlicher Verfolgung. In Sachen Gewalt liegt Pakistan dabei seit Jahren auf Platz eins – vor notorischen Christenverfolgern wie Nordkorea oder dem Iran.

Unabhängig vom Erfolg dieser Maßnahmen dürfte eines sicher sein: Die Lage von Christen in Pakistan macht auch anderen Beobachtern größte Sorgen. So heißt es im letzten „Ökumenischen Bericht zur Religionsfreiheit von Christen weltweit“, den die katholische und die evangelische Kirche in Deutschland gemeinsam vorlegen: „Denunzierungen und Anklagen wegen Gotteslästerung und Diffamierung des Islam haben in jüngster Zeit zugenommen.“

Konvertiten verlieren Erbansprüche
Viele wegen Blasphemie angeklagte Christen überleben trotz Freispruchs ihren Prozess oft nicht. Kaum haben sie das Gericht verlassen, werden sie von Islamisten ermordet. Dutzende Freigesprochene mussten das Land verlassen, denn, so sagt Sabatina James, die Vorsitzende des Hilfswerks Sabatina e.V., gegenüber WELT: „Wer einmal wegen Blasphemie gebrandmarkt ist, kann sich nie wieder ein sicheres Leben in anderen Teilen des Landes aufbauen.“

Quelle: Welt
Zum Artikel: https://www.welt.de/politik/ausland/article187139696/Pakistan-steht-auf-der-Liste-der-Christenverfolger-auf-Platz-eins.html