Aktuelles Interview mit Sabatina James auf Radio Maria

Aktuelles Interview mit Sabatina James Radio Maria

Sabatina James spricht darüber, wie es ihr aktuell geht, was sie für Frauen und Mädchen tut mit ihrem Verein, was sie von der muslimischen Verhüllung und von einer öffentlich-rechtlichen Anerkennung muslimischer Gemeinschaften hält.

Sabatina lebte bis zu ihrem zehnten Lebensjahr in Pakistan und zog danach mit ihrer muslimischen Familie nach Österreich. Dort lerne sie Jesus und die katholische Kirche kennen und lieben, was zu Schwierigkeiten mit ihrer Familie führte. Sie sollte zwangsverheiratet werden, was sie aber verweigerte. Als „Abgefallene“ wurde sie mit dem Tod bedroht, so dass sie untertauchen musste. Bis heute ist ihr Leben bedroht und sie kann keinen Kontakt zu ihrer Familie haben.

2006 hat sie den eingetragenen Verein Sabatina für die Gleichberechtigung muslimischer Frauen ins Leben gerufen.

Hier der Link zum Hör-Beitrag: www.radiomaria.ch